Das Tagesgeld Konto

Was ist ein Tagesgeldkonto?

Wer sich heute mit dem Thema der Geldanlage beschäftigt, der wird dabei auch auf den Begriff Tagesgeld stoßen. Dies liegt ganz einfach daran, dass dies aktuell eine der wenigen sicheren Möglichkeiten ist, um noch gute Zinsen für sich in Anspruch nehmen zu können. Dabei stellt sich nun natürlich die Frage, wo die Qualitäten von einem solchen Konto liegen, und wie man sie so gut wie nur möglich für sich nutzen kann.

Zu Beginn sei einmal gesagt, dass es sich hierbei nicht um eine feste Form der Geldanlage handelt. Dies bedeutet, dass es eben täglich möglich ist, auf das eigene Geld auf dem Konto zuzugreifen. Es wird also im Gegensatz zum Festgeldkonto im Vorfeld keine Laufzeit eingerichtet. Im Vergleich zu einem normalen Girokonto ist es dabei aber möglich, sehr viel bessere Zinsen für sich in Anspruch zu nehmen. Selbst Zinssätze von mehr als einem Prozent pro Jahr sind aktuell kein Problem. Die Besonderheit ist mit Sicherheit auch darin begründet, dass es sich eben um eine sehr sichere Form der Anlage handelt. Zum einen sorgt dafür die gesetzliche Sicherung der Einlagen, die für eine Höhe von bis zu 100.000 Euro gilt. Auf der anderen Seite bieten viele Banken sogar noch eine erweiterte Einlagensicherung an, die zusätzliche Pluspunkte in dieser Beziehung beisteuern kann.

Ein Tagesgeldkonto eröffnen

Nun mögen sich in der Tat viele Kunden fragen, wie es denn gelingen kann, ein solches Konto zu eröffnen. Zum einen haben viele klassische Hausbanken entsprechende Angebote vorliegen. Deutlich günstiger kann es aber durchaus sein, sich dabei auch die Angebote der im Internet agierenden Banken einzulassen. Diese konnten den Wettbewerb in der vergangenen Zeit noch einmal deutlich ankurbeln, sodass durchaus gute Konditionen erreicht werden können. Gleichzeitig ist es mit einem gezielten Vergleich sehr gut möglich, das beste der Angebote für sich ausfindig zu machen. Dabei können die Kunden auch davon profitieren, dass die Verwaltung direkt über das Internet erfolgen kann. Bereits kurz nach dem Ausfüllen des Formulars ist es online möglich, auf das Tagesgeld zuzugreifen.

Verwaltung und Führung des Tagesgeldkontos

Wer sich für ein Angebot einer Onlinebank entscheidet, der kann davon profitieren, dass die Verwaltung bequem von zuhause aus möglich ist. Dies bietet den Vorteil, dass zu jeder Zeit der Überblick über die Anlage gewährleistet werden kann. Sehr häufig ist dabei das Angebot der Führung und Verwaltung des Kontos online sogar kostenlos, wodurch der finanzielle Mehrwert des Kontos an und für sich also nicht geschmälert wird. Online können dann sogar Überweisungen durchgeführt, oder Kontoauszüge eingesehen werden. Das Tagesgeld bietet in diesem Punkt also ganz klar den Vorteil der Flexibilität.

Wann ist ein Tagesgeldkonto sinnvoll?

Ein solches Konto für das Tagesgeld zu nutzen, ist für viele Menschen sinnvoll. Gerade wer die Möglichkeit hat, 1.000 Euro oder mehr anzulegen, wird einen spürbaren Effekt durch die höheren Zinsen verspüren können. Gerade aufgrund der Tatsache, dass der Zugriff auf das Geld im Notfall möglich ist, bietet zudem online eine große Flexibilität. Gleichzeitig muss für den höheren Zinssatz nicht ein so hohes Risiko eingegangen werden, wie das zum Beispiel bei einer Anlage in Aktien oder Anleihen wäre.